Metabo SPA 1200 User Manual – Page 13

Posted on 15 Jun, 2019
Manufacturer: Metabo
Category: Chip And Dust Extraction Units
Product: Metabo SPA 1200
Pages: 200
File size: 20 MB

DEUTSCH
13
Schlag laufen und sich beim Be-
trieb nicht lösen können.
10. Äußeren Sägeblattflansch
(67)
auf-
schieben.
11. Spannmutter
(68)
aufdrehen (Links-
gewinde!). Spannmutter
(68)
mit
Maulschlüssel
drehen
und gleichzei-
tig den Hebel der Sägeblattarretie-
rung
(65)
nach oben
ziehen
,
bis die-
ser einrastet.
12. Hebel festhalten
und die Spannmut-
ter gegen den Uhrzeigersinn
hand-
fest
anziehen.
Gefahr!
– Werkzeug zum Festschrauben
des Sägeblattes nicht verlän-
gern.
– Spannschraube nicht durch
Schläge auf das Werkzeug fest-
ziehen.
13. Spaltkeil entsprechend zur Säge-
blattgröße
(69)
einstellen.
(Spaltkeileinstellung siehe 5.1)
14. Tischeinlage befestigen.
15. Spanhaube befestigen.
8.2
Anschlagbegrenzung ein-
stellen
1.
Anschlagbegrenzungshebel
(71)
für
den Winkelbebereich auf 0° / 45°
einstellen
.
2. Eingestellten Neigungswinkel durch
Festsetzen des Klemmhebel
(70)
arretieren.
3. Neigungswinkel prüfen:
– 0° = rechtwinklig zum Sägetisch
– 45° mit separatem Winkelmaß.
Werden diese Werte nicht genau er-
reicht:
4. Kreuzschlitzschraube
(72)
an der je-
weiligen Exzenterscheibe lösen und
die Exzenterscheibe verstellen, bis
der Neigungswinkel zum Sägetisch
in den Endpositionen genau 0°
(= rechtwinklig), beziehungsweise
45° beträgt.
5. Kreuzschlitzschraube an der Exzen-
terscheibe wieder festziehen.
6. Nach dem Verstellen der Anschlag-
begrenzung, Winkelskala an der
Vorderseite ggf. nachjustieren.
Hinweis:
Um die Neigungsbegrenzung von -1,5°
bis 46,5° einzustellen, muss der An-
schlagsbegrenzungshebel herausgezo-
gen werden.
8.3
Maschine aufbewahren
Gefahr!
Bewahren Sie das Gerät außerhalb
der Reichweite von Kindern auf. Be-
wahren Sie das Gerä
t so auf, dass
es nicht von Unbefugten in Gang ge-
setzt werden kann
und sich niemand
am stehenden Gerät verletzen kann.
Achtung!
Gerät nicht ungeschützt im Freien
oder in feuchter Umgebung aufbe-
wahren.
8.4
Wartung
Säge reinigen
Sägespäne und Staub mit Staub-
sauger oder Bürste entfernen:
– Führungselemente für das Ver-
stellen des Sägeblattes;
– Lüftungsschlitze des Motors;
– Sägeblatt-Schutzkasten.
– Höhenverstellung
– Schwenkführung
Vor jedem Einschalten
Sichtprüfung, ob
– Abstand Sägeblatt – Spaltkeil 3 bis
5mm.
– Spaltkeil mit dem Sägeblatt fluchtet.
Sichtprüfung, ob Netzkabel und Netz-
stecker unbeschädigt; defekte Teile ggf.
durch Elektrofachkraft ersetzen lassen.
Bei jedem Ausschalten
Prüfung, ob Nachlauf des Sägeblattes
länger als 10 Sekunden; bei längerem
Nachlauf Motor durch Elektrofachkraft
ersetzen lassen.
1x im Monat (bei täglichem
Ge b r a u c h )
Sägespäne mit Staubsauger oder Pin-
sel entfernen; Führungselemente leicht
ölen:
– Gewindestange und Führungsstan-
gen für Höhenverstellung;
– Schwenksegmente.
Alle 150 Betriebsstunden
Alle Schraubverbindungen prüfen, ggf.
festziehen.
Bei Bedarf:
Führungsbuchsen Tischbeine einstel-
len.
Innensechskantschrauben
(73a)
im
Uhrzeigersinn drehen =
Führung schwergängig.
Innensechskantschrauben
(73a)
gegen Uhrzeigersinn drehen =
Führung leichtgängig.
zusätzliche Feinjustierung mittels
Madenschraube
(73b)
.
Führungsbuchsen der vorderen Bein-
halterung einstellen:
Innensechskantschrauben
(74)
im
Uhrzeigersinn drehen = Führung
schwergängig.
Innensechskantschrauben
(74)
ge-
gen Uhrzeigersinn drehen =
Führung leichtgängig.
69
70
71
72
73a
73b