Metabo SPA 1200 User Manual – Page 14

Posted on 15 Jun, 2019
Manufacturer: Metabo
Category: Chip And Dust Extraction Units
Product: Metabo SPA 1200
Pages: 200
File size: 20 MB

DEUTSCH
14
Führungsbuchsen der hinteren Beinhal-
terung einstellen:
Innensechskantschrauben
(75)
im
Uhrzeigersinn drehen = Führung
schwergängig.
Innensechskantschrauben
(75)
ge-
gen Uhrzeigersinn drehen = Füh-
rung leichtgängig.
Alle Innensechskantschrauben
gleichmäßig anziehen.
Vor dem Zuschneiden, Probeschnit-
te an passenden Reststücken
durchführen.
Werkstück stets so auf den Sägetisch
auflegen, dass das Werkstück nicht
umkippen oder wackeln kann (z.B. bei
einem gewölbten Brett, die nach au-
ßen gewölbte Seite nach oben).
Zum rationellen Sägen gleich langer
Abschnitte, Längenanschlag ver-
wenden.
Oberflächen der Auflagetische sau-
ber halten.
Verwenden Sie nur original Metabo Zu-
behör.
Verwenden Sie nur Zubehör, das die in
dieser Betriebsanleitung angegebenen
Anforderungen und Kenndaten erfüllt.
Zubehör-Komplettprogramm siehe
www.metabo.com
oder Katalog.
Gefahr!
Reparaturen an Elektrowerkzeugen
dürfen aus Sicherheitsgründen nur
durch eine Elektrofachkraft mit Ori-
ginalersatzteilen ausgeführt werden!
Mit reparaturbedürftigen Metabo Elek-
trowerkzeugen wenden Sie sich bitte an
Ihre Metabo-Vertretung.
Adressen siehe www.metabo.com.
Ersatzteillisten können Sie unter
www.metabo.com herunterladen.
Elektrogeräte gehören nicht
in den Hausmüll!
Gemäß Europäischer Richtli-
nie 2002/96/EG über Elek-
tro- und Elektronik-Altgeräte
müssen gebrauchte Elektrogeräte ge-
trennt gesammelt und einer umweltge-
rechten Wiederverwertung zugeführt
werden.
Möglichkeiten zur Entsorgung des aus-
gedienten Geräts erfahren Sie bei Ihrer
Gemeinde- oder Stadtverwaltung.
Das Verpackungsmaterial des Gerätes
ist zu 100 % recyclingfähig
Gefahr!
Vor jeder Störungsbeseitigung:
1. Gerät ausschalten.
2. Netzstecker ziehen.
3. Warten bis Sägeblatt steht.
Nach jeder Störungsbeseitigung alle
Sicherheitseinrichtu
ngen wieder in
Betrieb setzen und überprüfen.
Motor läuft nicht
Der Wiederanlaufschutz hat angespro-
chen. Wird der Netzstecker bei einge-
schalteter Maschine eingesteckt oder ist
die Stromversorgung nach einer Unter-
brechung wieder hergestellt, läuft die
Maschine nicht an:
Die Maschine aus- und wieder ein-
schalten.
Keine Netzspannung:
Kabel, Stecker, Steckdose und
Sicherung prüfen.
Motor überhitzt, z.B. durch stumpfes
Sägeblatt oder Spänestau im Gehäuse:
Ursache der Überhitzung beseiti-
gen, einige Minuten abkühlen las-
sen. Dann das Gerät erneut ein-
schalten.
Drehzahl wird nicht erreicht
Überlastschutz: Die Lastdrehzahl nimmt
STARK ab:
Die Motortemperatur ist zu hoch!
Maschine im Leerlauf laufen lassen,
bis die Maschine abgekühlt ist.
Überlastschutz: Die Lastdrehzahl nimmt
LEICHT ab:
Die Maschine wird überlastet. Arbei-
ten Sie mit reduzierter Belastung
weiter.
Angegebene Höchstdrehzahl wird nicht
erreicht - Motor erhält zu geringe Netz-
spannung:
Kürzere Zuleitung oder Zuleitung mit
größerem Querschnitt verwenden
(
1,5 mm
2
).
Stromversorgung von Elektrofach-
kraft überprüfen lassen.
Sägeleistung lässt nach
Sägeblatt stumpf (Sägeblatt hat evtl.
Brandflecke an der Seite):
Sägeblatt austauschen (siehe Kapi-
tel „Wartung“).
Späneauswurf verstopft
Keine Absauganlage angeschlossen
oder Absaugleistung zu gering:
Absauganlage anschließen oder Ab-
saugleistung erhöhen (Luftge-
schwindigkeit
20 m/sec am Spä-
neauswurfrohr.
9.
Tipps und Tricks
10. Lieferbares Zubehör
74
75
11. Reparatur
12. Entsorgung
13. Probleme und Störungen